TSV Penzberg - TSV Altenstadt 2:9

Nach der bitteren und deutlichen Niederlage gegen Großweil mit 3:9, endlich der erste Sieg!

Wer vor dem Spiel gegen den TSV Penzberg gewettet hätte, dass Altenstadt gewinnt, der hätte den großen Gewinn gemacht, der TSV Penzberg war eindeutiger Favorit!

Doch schon die Anfangsdoppel zeigten, dass an diesem Abend mehr möglich war. Dominik Thoma/ Johannes Zeug verloren zwar noch nach gutem Kampf mit 1:3 und 2 knappen Sätzen mit jeweils 10:12, aber die beiden Doppel Jürgen Henke/Ralph Schelling und Wolfgang Keil/ Hannes Haberstock gewannen ihre Doppel jeweils mit 3:1 klar. Der TSV Penzberg konnte durch den Sieg von ihrer NR 1 Klausmann gegen Dominik Thoma noch zum 2:2 ausgleichen. Die restlichen Einzel wurden aber alle gewonnen. Hier zeigte sich der große Kämpfergeist von Wolfgang Keil, Hannes Haberstock und Johannes Zeug, die ihre Spiele nach zeitweise dramatischem Kampf im 5. Satz entscheiden konnten. Jürgen Henke gewann beide Einzel, Dominik Thoma sein zweites Einzel mit 3:1 und Ralph Schelling klar mit 3:0. Endstand 9:2 für den TSV Altenstadt!

 

TSV Peißenberg - TSV Altenstadt 9:1

Eindeutige Schlappe gegen den TSV Peißenberg

Spieltag am Samstag, sehr ungewohnt und für den TSV Altenstadt auch mit keiner guten Erinnerung verbunden. Gleich zu Anfang waren alle 3 Doppel verloren. Hoffnung kam auf, als Dominik Thoma die Peißenberger Nr. 2 in 5 dramatischen Sätzen besiegen konnte. Vielleicht hatte ja das Spezialtraining am Vortag mit Wolfgang Keil geholfen? Doch dieser eine Punkt sollte auch das einzige Erfolgserlebnis bleiben. Wolfgang Keil und Peter Helzel verloren ihre Spiele unglücklich und knapp im 5. Satz, die restlichen Spiele wurden klar verloren. Abgehackt, am nächsten Freitag geht es gegen Großweil, neues Spiel, neue Chance!

 

TSV Altenstadt - TSV Schongau II 7:9

Harter Kampf gegen den TSV Schongau und trotzdem verloren!

Leider fing das Spiel gegen Schongau schon mit einer schlechten Nachricht an: Hannes Haberstock krank und Henke Jürgen in der Türkei im Urlaub ( Ja wir hatten das Spiel extra vom Dezember in den November verlegt, damit Jürgen spielen kann). Also hieß es mit Spielern der 2. Mannschaft anzutreten.
Es fing auch sehr gut an, nach den Doppeln führte der TSV Altenstadt mit 2:1, überraschend gewann das Doppel Ralph Schelling / Daniel Zdravev gegen das 1ser Doppel vom TSV Schongau. Danach verloren aber alle bis auf Peter Helzel gegen Peter Koch, leider auch Dominik Thoma gegen Jörg Thannemann, den er normalerweise klar beherrscht. Spielstand 3:7. danach zeigte der TSV Altenstadt, was alles möglich gewesen wäre, alle folgenden Spiele wurden gewonnen und es stand plötzlich nur noch 7:7, es kam also auf das letzte Einzel Daniel Zdravev gegen Harald Haberstock und das Schlussdoppel mit Peter Helzel / Dominik Thoma gegen Sebastian Walter / Siggi Schwarz an. Leider erwischten sowohl Daniel wie auch Dominik einen rabenschwarzen Tag und beide Spiele waren verloren. Endstand 7:9!

 

TSV Altenstadt - TSV Weilheim III 4:9

TSV Altenstadt gegen TSV Weilheim III

Das Ergebnis sieht deutlich aus, aber es war wohl mehr drin. Im Doppel haben Wolfgang Keil/Hannes Haberstock eine 9:5 Führung im 5. Satz mit viel Pech verspielt. Auch Dominik Thoma hatte den Weilheimer 2er am Rande einer Niederlage. Doch trotz der Siege vom Doppel Jürgen Henke/ Peter Helzel, Ralph Schelling und Peter Helzel im Einzel, sowie einem geschenkten Sieg des Weilheimers 1ser gegen Jürgen Henke wegen Hexenschuss reichte es leider wieder nicht. Am kommenden Freitag geht es gegen Wielenbach, dem Tabellenzweiten.

 

TTC Birkland - TSV Altenstadt 9:2

Schlappe in Birkland!

Mit 2 zusätzlichen Ausfällen (Helzel und Henke) konnte der TSV Altenstadt diesmal keinen Punkt in Birkland holen. Es fing zwar nicht schlecht an, das 1ser Doppel Wolfgang Keil/Hannes Haberstock gewannen zum Auftakt, aber danach verloren alle. Wolfgang Keil verlor im 5. Satz, hätte dieses Spiel aber auch gewinnen können. Johannes Zeug verkürzte dann in einem Zitterspiel noch auf 2:7, doch kurz danach war Schluss.
Am Freitag, den 18.10.19 kommt die nächste Chance, der TSV Altenstadt spielt gegen den TSV Weilheim, diesmal hoffentlich in voller Aufstellung!
 
 

 

TSV Altenstadt - TSV Hohenpeißenberg III 8:8

Der erste Punkt ist da, doch 1 Punkt verloren im Spiel gegen Hohenpeißenberg

Es fing so gut an, alle drei Doppel wurden gewonnen. Dabei war wohl die größte Überraschung, dass Ralph Schelling /Johannes Zeug gegen das 1ser Doppel vom TSV Hohenpeißenberg mit 3:2 Sätzen gewannen. Danach gewannen ebenso überraschend Dominik Thoma und Henke Jürgen im vorderen Paarkreuz, 5:0 Zwischenstand für den TSV Altenstadt. Im mittleren Paarkreuz hatten Wolfgang Keil und Ralph Schelling keine Chance den Spielstand zu verbessern, doch Hannes Haberstock und Zeug Johannes gewannen ihre Spiele und es stand 7:2 !

Die Niederlagen von Jürgen Henke und Dominik Thoma waren fast eingeplant, Ralph Schelling kämpfte, verlor aber mit 2:3 nach starkem Spiel. Wolfgang Keil ließ dann dem 3er des TSV Hohenpeißenberg Siri Staltmeier keine Chance und gewann mit 3:0. Zwischenstand 8:5, niemand dachte an einen Punktverlust. Leider konnten dann weder Johannes Zeug noch Hannes Haberstock ebenso wenig ihre Spiele gewinnen wie im Schlussdoppel Jürgen Henke/Dominik Thoma, Endstand 8:8

 

SV Unterhausen - TSV Altenstadt 9:7

1. Spiel in der Bezirksklasse A des TSV Altenstadt, ein Drama ohne Happyend mit Verletzungspech

Am Freitag den 20.09.2019 startete der TSV Altenstadt in seine 2. Saison in der Bezirksklasse A. Den Ausfall von der Nr. 1 Andy Schucht aus privaten Gründen will Jürgen Henke ausgleichen und so starteten wir guten Mutes unser erstes Spiel in Unterhausen.
Es fing auch ganz hervorragend an, die Doppel Jürgen Henke/ Peter Helzel und Wolfgang Keil/Hannes Haberstock gewann ihre Spiel mit 3:0 bzw. 3:1. Das Doppel Dominik Thoma/ Ralph Schelling mussten sich gegen das 1ser Doppel von Unterhausen geschlagen geben, zeigten aber eine gute Leistung. Bärenstark war dann die Leistung von Dominik Thoma, der die im Vorjahr noch ungeschlagene Nr 1 des SV Unterhausen mit 3:1 niederrang und so führte schon ein wenig überraschend der TSV Altenstadt mit 3:1. Leider konnten dann Ralph Schelling und Peter Helzel ihre Spiele im mittleren Paarkreuz nicht gewinnen. Doch Hannes Haberstock mit 3:1 und Wolfgang Keil mit 3:2 gegen Klaus Fabisch, den er noch nie besiegen konnte, stellten den 2 Punktevorsprung wieder her: 5:3 für den TSV Altenstadt.
Leider hatte sich jedoch Peter Helzel in seinem Spiel eine Muskelzerrung im Oberschenkel zugezogen und konnte so sein 2. Spiel und auch das Schlussdoppel nicht mehr spielen.
Zwar gewannen Ralph Schelling und Wolfgang Keil ihre Spiele mit jeweils 3:0  , doch Hannes Haberstock verlor sein Spiel gegen K. Fabisch und so musste sich der TSV Altenstadt  mit 7:9 geschlagen geben. Schade, es wäre mehr möglich gewesen.